Gruppengespräche

Die Gruppengespräche oder „kollektiven Vorstellungsgespräche“ werden häufig im Rahmen der Rekrutierung von Vertriebsfunktionen und im Bereich Beratung genutzt. Sie zielen zunächst darauf ab, zu verstehen, wie Kandidaten mit der Gruppe interagieren. Sie bieten ebenfalls einen erheblichen Zeitgewinn, da die Präsentation des Unternehmens und die Herausforderungen der Stelle direkt und gemeinsam erläutert werden.

Schließlich helfen sie, den Bewerber nach den gleichen Kriterien mit den gleichen Personalern und also in einem globalen Kontext zu bewerten.

Diese Gruppeninterviews sind in der Regel Jugendliche und junge Absolventen Profile vorbehalten.

 

 Wie funktioniert ein kollektives Vorstellungsgespräch:

1 – Präsentation de Gesprächsteilnehmer
2 – Individuelle und knappe Kurzpräsentation der Bewerber

3 – Präsentation der Unternehmer und der verfügbaren oder mehrerer freier Stellen
4 – Diskussion, teilweise Rollenspiele oder simulierte Situationen
5 – Persönlichkeitstest und/oder individuelle Gesprächer
6 – Antworten&Ergebnisse, Gesprächsende

Unsere Bewerbermanagementsoftware Gestmax enthält ein Modul, dass speziel für die Verwaltung von kollektiven Vorstellungsgesprächen konzipiert worden ist: von hier aus können Sie Bewerber aus verschiedenen Quellen (Stellenauschreibungen, Sourcing) kommend einladen und seine Präsenz weiter verfolgen (noch nicht bestätigt / bestätigt). Mit dieser Funktion können Sie ebenfalls die Jury oder eine Gruppe von Personalern einladen und Standard-Dokumente erstellen: Berichte über Sitzungen, Rückmeldung von der Jury und Testergebnisse

Das Modul „kollektives Vorstellungsgespräch“ erleichtert also den Gesamtprozess von der Gesprächseinladung bis zur endgültigen Bearbeitung der Bewerbungen.